Aktuelles zur Flüchtlingshilfe

Termine und aktuelle Informationen rund um die Flüchtlingshilfe in Kehl werden an dieser Stelle und im Kasten rechts angekündigt. Auch Pressemitteilungen der Stadt Kehl zum Thema Flüchtlinge sind hier zu finden.

 
  • 25.09.2017  Asylrecht für Ehrenamtliche - Schulung für Fortgeschrittene

    Welche rechtlichen Mittel gibt es, den Aufenthalt zu sichern? Wie funktioniert eine Ausbildungs-Duldung und was ist bei einem Härtefallantrag zu beachten? Derartige Fragen beantwortet die Schulung „Asylrecht für Ehrenamtliche - Schulung für Fortgeschrittene“ des Diakonischen Werks Offenburg.

  • 20.09.2017  Qualifizierungskurs im Bereich Metall

    Für diejenigen, die sich für eine Anstellung in der Metallverarbeitung interessieren und hierfür eine Grundqualifikation erwerben wollen, startet am Montag, 9. Oktober, in Offenburg der Qualifizierungskurs TQplus: IQSB – Integrationsqualifizierung Sprache und Beruf – Bereich Metall.

  • 14.09.2017  Helfer für Fahrradwerkstatt gesucht

    Die Organisatoren der Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge suchen kurzfristig noch einen ehrenamtlichen Helfer oder eine Helferin. Das erste Treffen findet am Dienstag, 19. September, statt.

  • 14.09.2017  Fahrradkurse für Erwachsene

    Wer gerne das Radfahren erlernen würde, hat ab Donnerstag, 14. September, Gelegenheit dazu. Die Verkehrswacht Kehl-Hanauerland bietet speziell für Flüchtlinge erneut einen Fahrradkurs an.

  • 12.09.2017  Mehrsprachige Checklisten zu Alltagsfragen

    Auf der Homepage der Verbraucherzentrale sind mehrsprachige (Dari, Arabisch, Englisch, Kurdisch) Checklisten zum Download eingestellt, die Flüchtlingen und anderen Migrantinnen und Migranten dabei helfen sollen, im Verbraucheralltag zurechtzukommen.

  • 08.09.2017  Studium für Geflüchtete

    Als Flüchtling studieren oder Schul-, Ausbildungs- und Studienabschlüsse aus der Heimat anerkennen lassen? Die Hochschule Offenburg hat alle wichtigen Informationen zu diesen Themen in zwei Broschüren zusammengefasst.

  • 31.08.2017  Beschäftigungsmöglichkeiten

    Einen Überblick über Beschäftigungsmöglichkeiten von Asylbewerbern, Schutzberechtigten und ausreisepflichtigen Ausländern gibt folgendes Faltblatt.

  • 10.08.2017  Flüchtlingshelferfest

    Flüchtlingshelferfest

    Mit einem großen Fest am 28. Juli hat sich die Flüchtlingshilfe Kehl bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern bedankt. Junge Flüchtlinge, die an einem Fotokurs unter der Leitung von Eric Vazzoler teilnehmen, haben einige Eindrücke festgehalten:

  • 17.02.2017  Familienpaten gesucht

    In der Flüchtlingsunterkunft in der Iringheimerstraße hat sich auf Initiative der Integrationsbeauftragten der Stadt Kehl, Raya Gustafson, ein Flüchtlingsrat formiert, der auf die Anliegen und Bedürfnisse der dort lebenden Flüchtlinge eingehen und mögliche Probleme bewältigen möchte. Außerdem wollen sich die Ratsmitglieder auf die Suche nach weiteren, dringend benötigten Familienpaten konzentrieren. Diese werden auch von der Stadtverwaltung gesucht, weil der Bedarf an ehrenamtlichen Helfern für die knapp 480 in Kehl lebenden Flüchtlinge weiterhin sehr hoch ist.

  • Stadtplan für Flüchtlinge

    Wo ist der nächste Supermarkt, wo melde ich meine Kinder im Kindergarten an und wo finde ich Ärzte? Fragen wie diese beantwortet ein Stadtplan von Kehl mit einfachen Symbolen.

  • 04.10.2018  Mehrsprachige Bildungsplattform schafft Übersicht für Neuzugewanderte

    Alle relevanten Informationen zu Sprache und Bildung hat das Landratsamt Ortenaukreis auf einer Onlineplattform www.ortenaukreis.de/bildungskoordination zusammengefasst.

  • 16.07.2018  „ArrivalNews“ – Neue Zeitschrift für Flüchtlinge in der Mediathek

    Die Mediathek bietet seit Mitte Juli die kostenlose Zeitschrift „ArrivalNews“ an, die Flüchtlingen bei ihrer Integration helfen soll. Durch die Zeitschrift werden sie über aktuelle gesellschaftliche und politische Themen in Deutschland in leichter Sprache informiert.

  • 06.03.2018  Flüchtlingspaten für Familien in Kehl gesucht

    Oft sind es ganz einfache Dinge, bei denen Hilfe benötigt wird, für die betroffenen Familien ist diese jedoch unentbehrlich: Acht Flüchtlingsfamilien aus der Kernstadt und den Ortschaften suchen derzeit noch einen Familienpaten – für alltägliche Unterstützung wie die Begleitung bei Behörden- und Arztbesuchen oder die Hausaufgabenbetreuung der Kinder.

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 ·info@stadt-kehl.de