Seminar zum Berufseinstieg für Frauen mit Migrationshintergrund

02.10.2017

Im Rahmen der Frauenwirtschaftstage 2017 in Offenburg findet am Freitag, 20. Oktober, von 9 bis 12 Uhr ein Seminar mit dem Titel "Wie finde ich einen (Wieder-)Einstieg in Beruf oder Ausbildung?" statt, das sich speziell an Frauen mit ausländischen Wurzeln und ihre ehrenamtlichen Begleiter richtet.

Frauen mit Migrationshintergrund, die eine Ausbildung oder ein Studium beginnen möchten oder direkt in einen Beruf einsteigen wollen, werden dort individuell beraten. Das Seminar wird in der Volkshochschule, Amand-Goegg-Straße 2-4, angeboten. Das Programm kann hier heruntergeladen werden:
Programm

  • 10.09.2018  Fortbildungsveranstaltung „Bürgerschaftliches Engagement – Interkulturell kompetent“

    Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die kulturell bedinge Verhaltensweisen von Neu-Zugewanderten besser erkennen und verstehen lernen möchten, sind zur Fortbildungsveranstaltung „Bürgerschaftliches Engagement – Interkulturell kompetent“ am Freitag, 28. September, von 15 bis 19 Uhr im Landratsamt Ortenaukreis eingeladen.

  • 16.07.2018  „ArrivalNews“ – Neue Zeitschrift für Flüchtlinge in der Mediathek

    Die Mediathek bietet seit Mitte Juli die kostenlose Zeitschrift „ArrivalNews“ an, die Flüchtlingen bei ihrer Integration helfen soll. Durch die Zeitschrift werden sie über aktuelle gesellschaftliche und politische Themen in Deutschland in leichter Sprache informiert.

  • 25.06.2018  Interkulturelle Foto-Ausstellung

    Die Foto-Ausstellung „Meine Welt, Deine Welt, unsere Zukunft“, ist von Freitag, 29. Juni, bis Samstag, 15. September, in der Mediathek zu sehen.

  • 19.04.2018  Interkulturelle Workshops: Together as One III

    Die Jugendmigrationsdienste Kehl und Lahr laden auch in diesem Jahr Jugendliche und junge Erwachsene zu ihrer dritten Projektreihe Together as One ein. Bei Workshops und Events treffen Menschen mit und ohne Fluchtgeschichte aufeinander, um ihre Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam neue Ideen zu entwickeln.

  • 06.03.2018  Flüchtlingspaten für Familien in Kehl gesucht

    Oft sind es ganz einfache Dinge, bei denen Hilfe benötigt wird, für die betroffenen Familien ist diese jedoch unentbehrlich: Acht Flüchtlingsfamilien aus der Kernstadt und den Ortschaften suchen derzeit noch einen Familienpaten – für alltägliche Unterstützung wie die Begleitung bei Behörden- und Arztbesuchen oder die Hausaufgabenbetreuung der Kinder.

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 ·info@stadt-kehl.de