Forenübersicht

Die Menschen, die nach einer nicht selten monatelangen Flucht in Kehl angekommen sind, besitzen in der Regel nur noch wenige persönliche Gegenstände. Gerade wenn sie von der Erstunterbringung in die Anschlussunterbringung umziehen dürfen, sind sie auf Spenden aus der Bevölkerung angewiesen. Außerdem ist der Bedarf an Privatwohnungen als Anschlussunterbringung für die Flüchtlinge sehr hoch.

Um das Forum übersichtlicher zu gestalten, stehen zwei Rubriken zur Verfügung, so dass jeder schnell und einfach nach dem Prinzip "Suche..." / "Biete..." Einträge einstellen oder danach suchen kann.

  •  Wer kostenlos Gegenstände an Flüchtlinge abgeben möchte, kann dies in der Rubrik „Sachspenden“ tun.
  • In der Rubrik „Wohnungen“ können sich zudem Menschen melden, die gerne Wohnraum an Flüchtlinge vermieten würden.


Gleichzeitig haben Flüchtlinge oder ihre Paten in den Foren die Möglichkeit, gezielt nach dem Gewünschten zu suchen.

  • Forum für Sachspenden

    Wer Möbelstücke, Fahrräder oder beispielsweise Kinderwagen kostenlos an Flüchtlinge abgeben möchte, kann sein Angebot hier einstellen.

  • Forum für Wohnungen

    Wer eine Wohnung für Flüchtlinge anbieten möchte oder sucht, kann hier einen Eintrag einstellen.

Anmeldung

 
  • 04.10.2018  Mehrsprachige Bildungsplattform schafft Übersicht für Neuzugewanderte

    Alle relevanten Informationen zu Sprache und Bildung hat das Landratsamt Ortenaukreis auf einer Onlineplattform www.ortenaukreis.de/bildungskoordination zusammengefasst.

  • 16.07.2018  „ArrivalNews“ – Neue Zeitschrift für Flüchtlinge in der Mediathek

    Die Mediathek bietet seit Mitte Juli die kostenlose Zeitschrift „ArrivalNews“ an, die Flüchtlingen bei ihrer Integration helfen soll. Durch die Zeitschrift werden sie über aktuelle gesellschaftliche und politische Themen in Deutschland in leichter Sprache informiert.

  • 06.03.2018  Flüchtlingspaten für Familien in Kehl gesucht

    Oft sind es ganz einfache Dinge, bei denen Hilfe benötigt wird, für die betroffenen Familien ist diese jedoch unentbehrlich: Acht Flüchtlingsfamilien aus der Kernstadt und den Ortschaften suchen derzeit noch einen Familienpaten – für alltägliche Unterstützung wie die Begleitung bei Behörden- und Arztbesuchen oder die Hausaufgabenbetreuung der Kinder.

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 ·info@stadt-kehl.de