OB Toni Vetrano: "Alle Flüchtlinge sind, so lange sie hier unter uns leben, unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger – unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer Nationalität und ihrer Religion."

Wie viele andere Städte auch steht die Stadt Kehl vor der Herausforderung, Flüchtlinge in größerer Zahl unterbringen zu müssen. Das Ziel von Oberbürgermeister Toni Vetrano und der Stadt ist es, diesen Menschen, die Kriegs- und Fluchterlebnisse hinter sich haben, eine menschenwürdige Unterkunft zu bieten und sie offen aufzunehmen. Deshalb sucht die Stadt Vermieterinnen und Vermieter, die bereit sind, Wohnraum an Flüchtlingsfamilien oder alleinstehende Geflüchtete zu vermieten. Im Forum können Wohnungen und auch Sachspenden angeboten werden.


Das städtische Integrationsmanager-Team

Sie sind praktische Ansprechpartner für alle in der Anschlussunterbringung lebenden Flüchtlinge, beraten sie in allen Alltagsfragen, unterstützen sie bei der Wohnungs- und Arbeitssuche sowie bei Behördengängen und schließen mit ihnen sogenannte Integrationsvereinbarungen ab: Svenja Gerbendorf, Birgitt Mylo, Johanna Bung, Nina Pittschi und Fares Mousa bilden das städtische Integrationsmanager-Team.



Svenja Gerbendorf

Svenja Gerbendorf

07851 88-2521
s.gerbendorf@stadt-kehl.de

Sprechstunden:

  • montags von 9 bis 12 Uhr in der Villa RiWa
  • dienstags von 16 bis 19 Uhr im Sonnenhof in Odelshofen
  • freitags von 9 bis 12 Uhr im Kehler Rathaus
Johanna Bung

Johanna Bung

07851 88-2520
j.bung@stadt-kehl.de

Wer gerne eine Wohnung an eine Flüchtlingsfamilie, für eine Wohngemeinschaft oder an alleinstehende Geflüchtete vermieten möchte, kann sich mit Johanna Bung in Verbindung setzen.

Fares Mousa

Fares Mousa

07851 88-2524
f.mousa@stadt-kehl.de

Sprechstunden:

  • dienstags von 16 bis 19 Uhr im Sonnenhof in Odelshofen
  • donnerstags von 15 bis 18 Uhr im Kehler Rathaus
Birgitt Mylo

Birgitt Mylo

07851 88-2523
b.mylo@stadt-kehl.de

Sprechstunde:

  • donnerstags von 16 bis 19 Uhr in der Villa RiWa



Nina Pittschi

Nina Pittschi

07851 88-2522
n.pittschi@stadt-kehl.de

Sprechstunden:

  • dienstags von 14 bis 16 Uhr im Kehler Rathaus
  • mittwochs von 9 bis 12 Uhr in der Villa RiWa
 
  • 04.10.2018  Mehrsprachige Bildungsplattform schafft Übersicht für Neuzugewanderte

    Alle relevanten Informationen zu Sprache und Bildung hat das Landratsamt Ortenaukreis auf einer Onlineplattform www.ortenaukreis.de/bildungskoordination zusammengefasst.

  • 16.07.2018  „ArrivalNews“ – Neue Zeitschrift für Flüchtlinge in der Mediathek

    Die Mediathek bietet seit Mitte Juli die kostenlose Zeitschrift „ArrivalNews“ an, die Flüchtlingen bei ihrer Integration helfen soll. Durch die Zeitschrift werden sie über aktuelle gesellschaftliche und politische Themen in Deutschland in leichter Sprache informiert.

  • 06.03.2018  Flüchtlingspaten für Familien in Kehl gesucht

    Oft sind es ganz einfache Dinge, bei denen Hilfe benötigt wird, für die betroffenen Familien ist diese jedoch unentbehrlich: Acht Flüchtlingsfamilien aus der Kernstadt und den Ortschaften suchen derzeit noch einen Familienpaten – für alltägliche Unterstützung wie die Begleitung bei Behörden- und Arztbesuchen oder die Hausaufgabenbetreuung der Kinder.

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 ·info@stadt-kehl.de