Mehrsprachige Bildungsplattform schafft Übersicht für Neuzugewanderte

04.10.2018

Alle relevanten Informationen zu Sprache und Bildung hat das Landratsamt Ortenaukreis auf einer Onlineplattform www.ortenaukreis.de/bildungskoordination zusammengefasst.

Sprache und Bildung sind entscheidend für die Integration neuzugewanderter Menschen in unsere Gesellschaft. Integration kann nur durch eine rasche Eingliederung der Kinder in Kitas und Schulen, den zügigen Sprach- und Bildungserwerb junger Erwachsener und schließlich durch die Eingliederung in den Arbeitsmarkt gelingen. Um die bestehenden Angebote nutzen zu können, ist ein leichter und schneller Zugang zu ihnen erforderlich. Auf der Onlineplattform des Ortenaukreises www.ortenaukreis.de/bildungskoordination sind kreisübergreifend die Bildungsakteure und ihre verschiedenen Angebote übersichtlich dargestellt. Die Plattform enthält außerdem Informationen zu Kitas und Schulen, zu Unterstützungsmöglichkeiten bei der Ausbildung, zur Anerkennung von Schul- und Studienabschlüssen, zu Integrations- und Sprachkursen sowie zur beruflichen Integration und Qualifizierung. Weiterführende Informationen und Links zur Orientierung in Deutschland, zu Dolmetscher-Pools oder zur Berufswahl runden das Angebot ab. Die Seiten sind in einfacher Sprache formuliert und auch in englischer und französischer Sprache verfügbar. Nicht nur Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund, sondern auch hauptamtliche und ehrenamtliche Kräfte können hier Antworten auf ihre Fragen und Orientierung sowie weiterführende Informationen finden.

Die Bildungskoordinatorinnen im Landratsamt Ortenaukreis stehen bei Fragen und Anregungen unter Telefon 0781 805 6286/6287 oder via E-Mail unter bildungskoordination-zugewanderte@ortenaukreis.de zur Verfügung.

  • 30.03.2020  Informationen zu Corona

    Gerade für Geflüchtete ist es in Zeiten von Corona nicht einfach, den Überblick über die Flut der Informationen zu behalten - auch gute Deutschkenntnisse reichen dazu oft nicht aus. Das Integrationsmanagement-Team hat daher ein Informationsnetzwerk aufgebaut, das über WhatsApp mit Text- und Sprachnachrichten bedient wird, auch E-Mails und Telefonanrufe werden genutzt, um die wichtigsten Informationen in Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch, Kurdisch, Dari und Tigrinja zu verbreiten. Zusätzlich gibt es hilfreiche Links, über die sich Geflüchtete ebenfalls in zahlreichen Sprachen informieren können.

  • 13.01.2020  Mehrsprachige Checklisten zu Alltagsfragen

    Auf der Homepage der Verbraucherzentrale sind mehrsprachige (Dari, Arabisch, Englisch, Kurdisch) Checklisten zum Download eingestellt, die Flüchtlingen und anderen Migrantinnen und Migranten dabei helfen sollen, im Verbraucheralltag zurechtzukommen.

  • 14.03.2019  Energiespar-Helfer

    Die Kosten für Strom und Heizung sind häufig sehr hoch. Erste Tipps und Tricks zum Energie und Geld sparen in der eigenen Wohnung geben Ihnen die mehrsprachigen Energiespar-Helferinnen- und Helfer.

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 ·info@stadt-kehl.de