• 126 Neu-Infektionen und zwei Todesfälle am Mittwoch – Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 111,1 – Lockdown bis 14. Februar verlängert – Notbetreuungszahlen an Schulen und Kitas steigen

    126 Neu-Infektionen und zwei Todesfälle am Mittwoch – Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 111,1 – Lockdown bis 14. Februar verlängert – Notbetreuungszahlen an Schulen und Kitas steigen

    126 Neu-Infektionen sowie zwei Todesfälle meldet das Landesgesundheitsamt für Mittwoch für den Ortenaukreis. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt damit auf 111,1 an und übertrifft den Landeswert von 98,9. Die Bund-Länder-Konferenz am Dienstag, 19. Januar, hat den Lockdown um zwei Wochen bis Sonntag, 14. Februar, verlängert. Das Tragen von FFP2-Masken oder sogenannten OP-Masken wird beim Einkauf und im öffentlichen Nahverkehr zur Pflicht. Kitas und Grundschulen sollen ab Montag, 1. Februar, schrittweise wieder öffnen, sofern das Pandemiegeschehen dies zulässt. In Schulen und Kitas der Rheinstadt steigen die Anmeldezahlen für die Notbetreuung weiter rasant an. Dem Kommunalen Ordnungsdienst ist am Dienstag ein Corona-Fall in einer Wohnbaracke für Leiharbeitende gemeldet worden. mehr...

  • OB Vetrano wirbt für die Erstellung des Doppelhaushalts 2020/2021 um mehr Miteinander – Ohne Steuererhöhung wohl keine Genehmigung der Aufsichtsbehörde

    OB Vetrano wirbt für die Erstellung des Doppelhaushalts 2020/2021 um mehr Miteinander – Ohne Steuererhöhung wohl keine Genehmigung der Aufsichtsbehörde

    Mangelndes Miteinander bei der Erarbeitung des Entwurfs für den Doppelhaushalt 2020/2021 hatten Stadträte in der Gemeinderatssitzung vom 13. Januar, der sogenannten Blätterrunde, bemängelt - am Mittwochabend (20. Januar) stellte Oberbürgermeister Toni Vetrano in einer Art zweiten Haushaltsrede das in Kehl seit Jahrzehnten praktizierte Verfahren dar und wies nach, dass der Gemeinderat bereits seit Juli über die Finanzlage der Stadt und die notwendigen Steuererhöhungen informiert war. Dabei fand er deutliche Worte: "Wenn wir – wie es von Mitgliedern des Gemeinderats bei der Blätterrunde gesagt wurde – auf die Steuererhöhungen verzichten, dann setzten wir – das muss Ihnen allen klar sein – das aufs Spiel, was wir unbedingt machen müssen und alle machen wollen: nämlich Schulsanierungen und Kita-Ausbau." Diese Projekte könnten nur dann weitergeführt werden, wenn die Steuern erhöht und gut fünf Millionen Euro Kredit aufgenommen würden. "Daran führt kein Weg vorbei", sagte Toni Vetrano. mehr...

  • Notbetreuung in Josef-Guggenmos-Grundschule: Ein Schneemann schult soziale Kompetenz

    Notbetreuung in Josef-Guggenmos-Grundschule: Ein Schneemann schult soziale Kompetenz

    Zwar haben die Corona-Pandemie, der zweite harte Lockdown und das Notbetreuungsangebot den Schulalltag an der Josef-Guggenmos-Grundschule gehörig durcheinandergewirbelt, „schlimmer geworden ist es aber überhaupt nicht“, sagt Alexander Olenberg aus dem Ganztagsbetreuungsteam. Derzeit 15 Kinder aus den Klassenstufen eins bis vier kommen täglich an die Maurice-Ravel-Straße, weil deren Eltern beruflich unabkömmlich sind und keine Betreuungsalternativen haben. Unterstützt durch Sarina Freter und Jugendsozialarbeiter Pascal Woitschitzky hilft Alexander Olenberg ihnen mit den Schulaufgaben und sorgt für ein abwechslungsreiches Nachmittagsprogramm. mehr...

  • Unterstützung für Gastronomen: Kehl Marketing verlängert Gutschein-Gewinnspiel

    Unterstützung für Gastronomen: Kehl Marketing verlängert Gutschein-Gewinnspiel

    Mit zunehmender Dauer des bundesweiten Lockdowns und den damit verbundenen Einschränkungen für Restaurants und Gaststätten verschärft sich auch die finanzielle Lage für Gastronomen. Aus diesem Grund verlängert die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs-GmbH ihre Gutschein-Aktion. Belege für To-Go-Bestellungen im Wert von mindestens 25 Euro können nun bis Sonntag, 7. Februar, eingereicht werden. mehr...

  • Christine Lux ist die neue Leiterin des Bereichs Sozialwesen

    Christine Lux ist die neue Leiterin des Bereichs Sozialwesen

    Christine Lux leitet seit dem 1. Dezember 2020 den städtischen Bereich Sozialwesen. Vor ihrem Einstieg in Kehl war die gebürtige Goldscheuerin elf Jahre bei der Deutschen Rentenversicherung tätig. Der Wunsch, nah mit und für Menschen zu arbeiten und sich gleichzeitig beruflich zu verändern, waren für die junge Frau ausschlaggebend, sich um die Leitungsposition zu bewerben. mehr...

  • Mitten im harten Lockdown startet die neue Kita Zollburg – vorerst mit der Notbetreuung

    Mitten im harten Lockdown startet die neue Kita Zollburg – vorerst mit der Notbetreuung

    Für fünf Kinder im Krippen- und sechs Jungen und Mädchen im Kita-Alter ist am Montag (18. Januar) ein besonderer Tag: Sie werden die Ersten sein, welche die neue Kindertageseinrichtung Zollburg besuchen dürfen. Sie eröffnet – mitten im harten Lockdown und daher im Notbetrieb – in der auf die doppelte Größe erweiterten Containeranlage auf dem Sundheimer Festplatz. Dort werden, wenn der Normalbetrieb wieder möglich ist, zehn Krippen- und 50 Kita-Kinder durch die hellen Räume toben. Voraussichtlich im dritten Quartal 2023 werden die Kleinen dann auf das Oase-Gelände umziehen, wo eine Kita extra für sie errichtet wird. Dass die neue Einrichtung mit inklusivem Profil trotz der schwierigen Situation in der Corona-Pandemie die ersten Kinder aufnehmen kann, sei der guten Zusammenarbeit zwischen den städtischen Bereichen Familie und Bildung sowie dem Gebäudemanagement mit dem freien Träger Reha-Südwest Südbaden zu verdanken, freut sich Dr. Marcus Kröckel, Fachbereichsleiter Bildung, Soziales und Kultur. mehr...

  • „Endlich wieder Winterdienst mit Schnee“: Streufahrzeuge wegen weißer Pracht im Dauereinsatz

    „Endlich wieder Winterdienst mit Schnee“: Streufahrzeuge wegen weißer Pracht im Dauereinsatz

    Unter einer schneeweißen Decke ist die Rheinstadt am Donnerstagmorgen, 14. Januar, erwacht. Die dicken Flocken legen sich nicht nur auf Häuserdächer und Fenstersimse, sie fallen auch auf Gehwege und Straßen. Dort kann die weiße Pracht rasch für Rutschgefahr sorgen. Um dieses Risiko möglichst gering zu halten, ist der Betriebshof seit den frühen Morgenstunden mit einer Flotte von zehn Streufahrzeugen im Einsatz. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fahren ein vorab festgelegtes Streckennetz ab, streuen Salz und pflügen durch den liegen gebliebenen Schnee. Parallel sind sogenannte Handgruppen unterwegs, um die Fuß- und Überwege sowie Haltestellen freizuräumen, die mit den großen Fahrzeugen nicht erreicht werden können. mehr...

  • Neu: Städtisches Videoarchiv unter www.kehl.de/videoarchiv

    Neu: Städtisches Videoarchiv unter www.kehl.de/videoarchiv

    Jährlich veröffentlicht die Pressestelle der Stadt Kehl mehrere Hundert Pressemitteilungen. Immer öfter werden auch Videoformate genutzt, um darüber zu informieren, was in der Rheinstadt und den Ortschaften passiert. Unter www.kehl.de/videoarchiv stehen die in den vergangenen Monaten entstandenen Clips nun gesammelt in einem Archiv zur Verfügung. mehr...

  • Markus Kern übernimmt als Nachfolger von Petra Fischer die Leitung des Fachbereichs Zentrale Steuerung

    Markus Kern übernimmt als Nachfolger von Petra Fischer die Leitung des Fachbereichs Zentrale Steuerung

    Markus Kern, 31 Jahre alt und derzeit Kämmerer der Gemeinde Appenweier übernimmt am 1. Juni die Leitung des Fachbereichs Zentrale Steuerung und Bürgerservice bei der Stadt Kehl und tritt damit die Nachfolge von Petra Fischer an, die in die Freizeitphase der Altersteilzeit eintritt. Der gebürtige Durbacher, der mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Schutterwald lebt, wird bereits am 1. April zur Stadt Kehl wechseln, um sich in den großen und thematisch breitgefächerten Fachbereich einzuarbeiten. Markus Kern wurde vom Gemeinderat in nicht öffentlicher Sitzung für diese Position ausgewählt. In seiner neuen Position wird er – wie bisher Petra Fischer – das direkte Bindeglied zwischen Stadträtinnen und Stadträten und Verwaltung sein. mehr...

  • Die Jahresschrift 2020 ist da – Abholung am Haupteingang des Rathauses

    Die Jahresschrift 2020 ist da – Abholung am Haupteingang des Rathauses

    Die druckfrische Jahresschrift 2020 liegt vor und kann ab sofort am Haupteingang des Rathauses zu den üblichen Öffnungszeiten abgeholt werden. Hauptthema der 180 Seiten starken Jahresschrift ist natürlich die Corona-Pandemie. Wie sie sich auf das Leben in Kehl und im rheinübergreifenden Lebensraum Kehl-Straßburg ausgewirkt hat, wird auf 88 farbig gedruckten Seiten mit Bildern und Texten dargestellt. mehr...

  • Wenn das Flipchart Tram fährt oder: Blick hinter die Kulissen der Neujahrsfilme mit OB Toni Vetrano

    Wenn das Flipchart Tram fährt oder: Blick hinter die Kulissen der Neujahrsfilme mit OB Toni Vetrano

    Dass Mitarbeitende der städtischen Pressestelle nicht nur Pressemitteilungen oder Grußworte schreiben können müssen, zeigt sich spätestens dann, wenn der Neujahrsempfang coronabedingt nicht stattfinden kann. Damit Oberbürgermeister Toni Vetrano seine Botschaften zum neuen Jahr an die Kehlerinnen und Kehler vermitteln konnte, wurde die Pressestelle zum Filmteam und musste am Set mit Bordmitteln ziemlich viel improvisieren. Warum ein Flipchart mit der Tram fahren musste und wie ein Rollbrett zum Kamerawagen wird, zeigt das Making-of oder zu deutsch: der Blick hinter die Kulissen der Neujahrsfilmproduktion ohne Maske und Teleprompter. mehr...

  • Neujahrsfilm Folge 4: Weder Corona, noch die Grenzschließung konnten die Zusammenarbeit mit Straßburg stoppen

    Neujahrsfilm Folge 4: Weder Corona, noch die Grenzschließung konnten die Zusammenarbeit mit Straßburg stoppen

    Beim Neujahrsempfang am 7. Januar hatte Oberbürgermeister Toni Vetrano seinen Amtsvorgänger Dr. Günther Petry und den damaligen Straßburger Oberbürgermeister Roland Ries mit der Bürgermedaille in Gold ausgezeichnet – zehn Wochen später geschah etwas, was man sich in Kehl und Straßburg nicht hatte vorstellen können: Die Grenze wurde geschlossen und blieb es über drei lange Monate hinweg. Wie die rheinübergreifende Kooperation trotzdem weiterging und wie sich die Zusammenarbeit mit der neuen Stadtregierung von Straßburg gestaltet, darüber spricht Oberbürgermeister Toni Vetrano auf der Trambrücke hoch über dem Rhein. Die guten Wünsche fürs neue Jahr kommen dann aus seinem Büro. mehr...

 
Kehl Kultur Veranstaltungen
Kehl Marketing
Technische Dienste Kehl
Mediathek Kehl
Wohnbau Kehl
 
 
  • Folge 45

 
 

Bekanntmachungen & Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de