Sport, Kultur und mehr: Freizeitbörse in der Stadthalle

Wer auf der Suche nach neuen Aktivitäten und Hobbies ist und sich über die verschiedenen Freizeitangebote in Kehl informieren möchte, der sollte sich den Samstag, 11. Mai, vormerken und zwischen 11 und 17 Uhr in die Stadthalle kommen: Unter dem Motto „Sport, Kultur & mehr“ bietet die Freizeitbörse einen Überblick, wie man seine freie Zeit abwechslungsreich gestalten kann. Weil man den ÖPNV nicht nur für den Weg zur Schule oder Arbeit, sondern auch für den Weg zu Freizeitaktivitäten nutzen kann, transportieren die Busse Bürgerinnen und Bürger an diesem Tag kostenlos durchs Stadtgebiet und damit durch die Tarifzonen 20 und 21 der TGO (Tarifverbund Ortenau GmbH). Dadurch haben Kehlerinnen und Kehler die Möglichkeit, das System unentgeltlich auszuprobieren.

(von links) Gerd Baumer, Luisa Jana Krauß (Kehl Marketing GmbH), Fiona Härtel (Geschäftsführerin der Kehl Marketing GmbH), Sina Vogt (Kehl Marketing GmbH), Stefanie Bade (Leiterin des Kulturbüros), Wiebke Thomae (Leiterin des Ballettstudios Thomae), Dr. Ute Scherb (Leiterin des Archivs und Museums) und Volker Lorenz (Kehl Marketing GmbH)zoom

Mehr als 20 Aussteller zeigen bei der Freizeitbörse, was Kehl an Freizeitaktivitäten zu bieten hat. Neben Vereinen aus allen Bereichen wie beispielsweise Sport und Kultur sind soziale Einrichtungen, private Träger, kommerzielle Anbieter, Kirchen und Ehrenamtliche mit ihren Angeboten vertreten. Auch die Stadt Kehl beteiligt sich, etwa mit der Mediathek, dem Bereich Kultur und dem Hanauer Museum.
Organisiert wird die Veranstaltung von der Kehl Marketing in Kooperation mit dem Kulturbüro. Die Idee für die Messe ist im Rahmen der Erstellung einer Kulturkonzeption für die Stadt Kehl entstanden. Dabei wurde deutlich, dass es in Kehl durchaus ein breit gefächertes Angebot an Aktivitäten gibt, dieses vielen Bürgerinnen und Bürgern aber nicht ausreichend bekannt ist.

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de