Verkehrslenkung

Mit der Inbetriebnahme der Tram-Haltestelle vor dem Rathaus und des Rendezvous-Halts für Busse in der Großherzog-Friedrich-Straße im Dezember 2018 hat sich auch die Verkehrsführung in der Innenstadt geändert. Zur Einbahnstraße wurden die Bierkellerstraße im Abschnitt zwischen der Alte Zollstraße und der Kanzmattstraße in Fahrtrichtung Nord, die Goldscheuerstraße im Abschnitt zwischen der Alten Zollstraße und der Kanzmattstraße in Fahrtrichtung Süd, die Friedrichstraße zwischen der Goldscheuerstraße und der Bierkellerstraße in Fahrtrichtung West und die Alte Zollstraße zwischen der Bierkellerstraße und der Goldscheuerstraße in Fahrtrichtung Ost.

Trotz der Einbahnstraßenregelung werden die Busse im Beidrichtungsverkehr durch die Bierkellerstraße geführt. Für den Radverkehr wurde ein Schutzstreifen in Nord-Südrichtung markiert. Auch in der Goldscheuerstraße, der Alten Zollstraße und der Friedrichstraße ist der Radverkehr in beiden Richtungen zugelassen. Außerdem wurde die Geschwindigkeit in der Bierkellerstraße zwischen der Kanzmattstraße und der Großherzog-Friedrich-Straße auf 30 Kilometer pro Stunde reduziert.

Auch die Verkehrsführung in der Oberländerstraße und in der Großherzog-Friedrich-Straße hat sich im Zuge der Verlängerung der Tramlinie D geändert: Demnach ist die Oberländerstraße im Abschnitt zwischen der Kinzigallee und der Fabrikstraße nur noch von der B 28 in Richtung Rathaus befahrbar. Die Großherzog-Friedrich-Straße wurde zwischen der Rheinstraße und der Schulstraße in Richtung B 28, also Richtung Norden, zur Einbahnstraße. Das Links-Abbiegen von der Hauptstraße in die Großherzog-Friedrich-Straße ist nicht mehr möglich.

Mit der Inbetriebnahme der Tram-Haltestelle vor dem Rathaus und des Rendezvous-Halts für Busse in der Großherzog-Friedrich-Straße im Dezember 2018 hat sich auch die Verkehrsführung rund ums Rathaus geändert.zoom

Hintergrund

Vorschläge dafür, wie der Straßenverkehr geführt werden könnte, haben zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger in sogenannten Bürgerwerkstätten gänzlich ohne die Beteiligung von Vertretern der Stadt und des Gemeinderates erarbeitet. Im Anschluss stellten sie die bei der Bürgerwerkstatt erarbeiteten Ideen bei einem Bürger-Café vor und boten den restlichen Kehlerinnen und Kehlern die Möglichkeit, sie mit ihnen zu diskutieren. Den fachlichen Input bei diesen Bürgerwerkstätten lieferte Verkehrsplaner Dr. Frank Gericke vom Planungsbüro Modus Consult; moderiert wurden Bürgerwerkstätten und Bürger-Café von Dr. Thomas Uhlendahl.

Als Grundlage zur Erarbeitung des Mobiliätskonzepts hat das Büro Modus Consult  den Straßenverkehr analysiert und Prognosen für die Verkehrsentwicklung ausgearbeitet.

Straßenverkehr Analyse
Straßenverkehr Prognose


Verkehrslenkung Rathausplatz

Wie die Straßen, Wege und Flächen des umgestalteten Rathausplatzes fortan vom öffentlichen Verkehr genutzt werden dürfen, ist in einem Übersichtsplan dargestellt, den Interessierte einsehen können.

Widmungsplan Rathausplatz

Demnach ist der Bereich vor dem Polizeirevier nur für Fußgänger und Fahrradfahrer sowie Dienst- und Lieferverkehr zugelassen - hierzu zählen insbesondere Einsatzfahrzeuge der Polizei. Das Areal um das Rathaus I herum, die Teilfläche zwischen dem Rathaus I und III sowie Teilflächen im Bereich des Rathauses IV sollen dagegen ausschließlich Fußgängern und Fahrradfahrern vorbehalten sein.

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Freibad geschlossen

    Das Kehler Freibad bleibt am Samstag, 29. Juni, ganztägig geschlossen. mehr...

  • Beleuchtetes Straßburg

    Gästeführungen durch das im Rahmen des Sommerprogramms beleuchtete Straßburg bietet die Tourist-Information an. mehr...

  • Sperrungen am Beethovenplatz

    Für die Umgestaltung des Beethovenplatzes werden Teile der Richard-Wagner-Straße und der Kanzmattstraße gesperrt. mehr...

  • Tastenzauber im Doppelpack

    Das Begleitprogramm zur Flügelspendenaktion „Flügel.Kehl - Stark für Kultur" wird am Samstag, 6. Juli, um 19 Uhr an einem Steinway-Flügel im künftigen Kulturhaus fortgesetzt. mehr...

  • Fragen zur Stechmückenbekämpfung

    Mit einem Fragebogen möchte die KABS e.V. (Kommunale Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage) das Aufkommen an Stechmücken in der Kernstadt und den Ortschaften ermitteln. mehr...

  • Café der Kulturen

    Alle, die Freude an einem interkulturellen Austausch haben, sind am Dienstag, 2. Juli, wieder zum lockeren Beisammensein ins Café der Kulturen eingeladen. mehr...

  • Sperrungen wegen Bankettarbeiten

    Für Bankettarbeiten sind halbseitige Sperrungen auf der Kinzigbrücke, in der Elsässer Straße, der Willstätter Straße, der Kulturwehrstraße sowie der EdF-Straße nötig. mehr...

  • Frühschwimmen im Kehler Freibad

    Damit Schwimmerinnen und Schwimmer schon morgens vor der Arbeit ihre Bahnen ziehen können, bietet das Kehler Freibad wieder jeden Mittwoch Frühschwimmen an. mehr...

  • Sperrung in der Kasernenstraße

    Für die Verlegung eines Kanalanschlusses bleibt die Kasernenstraße vor dem Anwesen mit den Hausnummern sieben bis neun von Montag, 24. Juni, bis einschließlich Freitag, 28. Juni, voll gesperrt. mehr...

  • Ortsverwaltung Hohnhurst geschlossen

    Die Ortsverwaltung Hohnhurst bleibt von Montag, 24. Juni, bis einschließlich Freitag, 28. Juni, geschlossen. mehr...

  • Original Lutherbibel in der Mediathek

    Der Historische Verein Kehl e.V. ist in den Besitz einer Lutherbibel von 1576 gelangt und stellt diese am Donnerstag, 4. Juli, um 19 Uhr in der Mediathek vor. mehr...

  • Sperrungen Wohngebiet Insel

    Wegen eines Konzertabends der Philharmonie Strasbourg am Samstag, 29. Juni, müssen Autofahrerinnen und -fahrer im Wohngebiet Insel mit Sperrungen rechnen. mehr...

  • Kinderstadt in Goldscheuer

    Der Anmeldeflyer für das städtische Ferienprogramm "Kinderstadt" in Goldscheuer liegt jetzt aus. Anmeldungen für die heiß begehrten Plätze sind am Donnerstag, 4. Juli, und Freitag, 5. Juli, möglich. mehr...

  • Öffentliche Bekanntmachung

    Die Zürcher Bau GmbH beantragt für den Standort Südstraße 4 die Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung für die Errichtung und den Betrieb einer Anlage zur Lagerung und Aufbereitung von Abfällen aus dem Gleisbau. mehr...

  • Öffentliche Bekanntmachung

    Der Antrag der RHENUS Kehl GmbH & Co. KG für die Erweiterung ihrer Anlage liegt von Freitag, 5. Juli, bis einschließlich Montag, 5. August, im Rathaus II zur Einsichtnahme aus. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de