Kinderreisepass

Der Kinderreisepass wurde 2004 eingeführt und ersetzt den Kinderausweis.

Antrag/Verlängerung

Das Kind muss die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und bei Antragstellung persönlich anwesend sein. Den Antrag müssen die Sorgeberechtigten unterschreiben, dies sind

  • bei ehelichen Kindern: Vater und Mutter (ist die Ehe geschieden, der sorgeberechtigte Elternteil). Können nicht beide Elternteile persönlich erscheinen, ist die schriftliche Zustimmung des anderen Elternteiles und dessen Personalausweis oder Pass vorzulegen.
  • bei nichtehelichen Kindern: die Mutter oder, wenn Sorgeerklärungen abgegeben werden, beide Elternteile
  • bei Vormundschaft: der Vormund

Kinder ab zehn Jahren müssen den Antrag selbst unterschreiben.

Bitte bringen Sie mit

  • ein biometrietaugliches Lichtbild, das nicht älter als sechs Monate ist
  • Personalausweis oder Reisepass der Eltern zum Nachweis der Richtigkeit der Unterschrift
  • der bisherige Kinderreisepass, bei Erstantrag eine Geburtsurkunde oder das Familienbuch
  • ggf. das Scheidungsurteil mit Sorgerechtsregelung oder Sorgerechtsbeschluss
  • das Kind muss anwesend sein
  • bei Verlängerung und wenn der Kinderreisepass nicht in Kehl ausgestellt wurde: Geburtsurkunde 

Gebühr

  • Ausstellung: 13 Euro
  • Verlängerung: 6 Euro

Gültigkeitsdauer

Der Kinderreisepass ist 6 Jahre gültig, längstens bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres.

Was tun bei Verlust oder Diebstahl?

  • Der Verlust oder Diebstahl eines Ausweisdokuments ist unverzüglich der Meldebehörde oder der Polizei anzuzeigen.
  • Bitte bringen Sie dazu ein Dokument mit Passbild und das Familienstammbuch oder die Geburtsurkunde bzw. Heiratsurkunde und eventuell ein aktuelles Passbild des Kindes mit.
  • Gebühr für eine Verlustanzeige: 6 Euro.

Anfragen per Mail bitte an buergerservice@stadt-kehl.de

 

Bekanntmachungen & Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de